Unser Team

Matthew Thomlinson

Consultant
Matthew Thomlinson berät Kunden in der Finanz-, Unternehmens- und Krisenkommunikation.

Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Beratung bei grenzüberschreitenden M&A- und Issues Management-Projekten sowie bei der Positionierung von öffentlichen und privaten Unternehmen auf internationalen Märkten. Matthew Thomlinson ist zudem Mitglied des Kekst CNC Simulation Room Teams.

Seit seinem Einstieg bei Kekst CNC im Jahr 2015 hat Matthew Thomlinson eine Reihe von Finanzkommunikationsmandaten betreut, von grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen und Börsengängen über Restrukturierungen, Führungswechsel bis hin zu anderen Unternehmensfragen.

Darüber hinaus hat er mehrere öffentliche und private Unternehmen bei regionalen und internationalen Projekten in den Bereichen Unternehmenspositionierung und Reputationsmanagement unterstützt.

Matthew Thomlinson arbeitet eng mit dem Krisenvorsorgeteam von Kekst CNC und dem Situation Room zusammen.

Er studierte Moderne Sprachen an der University of Oxford und spricht fließend Deutsch.


Q&A mit Matthew Thomlinson

Was macht Ihnen am meisten Spaß an der Arbeit bei Kekst CNC? Wie fordert Sie die Arbeit bei Kekst CNC heraus?

Es macht Spaß, anders als der Wettbewerb in London zu sein. Wir arbeiten im Team schnell und effizient zusammen; das hat uns zu einer Einheit werden lassen.

Da unsere Kunden überall auf der Welt verteilt sind, profitieren wir sehr von unserem globalen und internationalen Netzwerk. Als ehemaliger Student moderner Sprachen freue ich mich auch, wenn ich gelegentlich Deutsch sprechen kann!

Welchen Bereich beherrschen Sie wie kein anderer?

Komplizierte Dinge einfach klingen zu lassen.

Was ist das Wichtigste, was Sie von einem Kunden gelernt haben?

Wenn du das Gefühl hast, dass etwas keine gute Idee ist, dann sag es!

Als zuverlässiger Berater muss man ehrlich zum Kunden sein, das ist mein Grundsatz. Nur so kann man Kunden vor Fehlentscheidungen bewahren und gewissenhaft beraten.

Welchen Rat haben Sie für angehende Kommunikatoren?

Die Zeitung lesen! Printmedien mögen etwas altmodisch erscheinen, aber es gibt keinen besseren Weg, sich ein umfassendes Verständnis dafür anzueigenen, was in Wirtschaft, Politik und der Welt vor sich geht. Hierbei gilt es, alles zu lesen. Auch wenn man mit einigen Sichtweisen nicht übereinstimmt, ist es wichtig, andere Meinungen zu kennen und zu verstehen. Objektivität ist ein sehr wichtiger Teil dessen, was wir tun.

Was ist die aufregendste Stadt, die Sie je besucht haben?

Berlin. Es ist faszinierend, dass man beim Spazieren durch die Stadt die Jahrhunderte der Geschichte an jeder Straßenecke spüren und erleben kann. Berlin befindet sich zudem ständig in Veränderung. Ich habe 2011 ein Jahr in Berlin gelebt und manche Teile der Stadt sind nicht wiederzuerkennen. Also ab nach Berlin!

Kontaktinformation und Adresse

London

Kekst CNC
40 Chancery Lane
London
WC2A 1JA
United Kingdom