Unser Team

Sarah Bartlett

Director
Sarah Bartlett verfügt über umfangreiche, kulturübergreifende Erfahrung in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Issues- und Krisenmanagement sowie Corporate Citizenship.

Sie ist spezialisiert auf die Beratung nationaler und internationaler Unternehmen beim Aufbau und Erhalt einer positiven Reputation im Nahen Osten.

Sarah Bartlett unterstützt nationale und internationale Kunden bei ihrem Reputationsmanagement im gesamten Mittleren Osten.

Sie hat umfangreiche Erfahrung in der Unternehmens-, Regierungs- und Konsumentenkommunikation sowie in den Bereichen Issues- und Krisenmanagement, Corporate Citizenship und bei kulturübergreifenden Themen.

Sarah Bartlett studierte European Languages for Business und hat Masterabschlüsse in Corporate Governance und strategischem Marketing. Derzeit macht sie einen MBA.

Als englische Muttersprachlerin spricht Sarah Bartlett auch Französisch sowie Spanisch und ist konversationssicher in Arabisch und Italienisch.


Q&A mit Sarah Bartlett

Was war das interessanteste Projekt, an dem Sie in letzter Zeit gearbeitet haben?

Es gibt zu viele, um sie alle aufzulisten! Aber zwei, die sich von anderen abheben, haben in Saudi-Arabien stattgefunden: das erste war die Beratung eines Kunden der Unterhaltungsindustrie bei der Wiedereinführung des Kinos in Saudi Arabien nach einer 35-jährigen Pause; das zweite war die Entwicklung einer Corporate Citizenship-Strategie für ein Joint Venture der Ölindustrie in einer kleinen Stadt, von der ich noch nie gehört hatte. Bei diesem Projekt verbrachte ich viel Zeit unterwegs und habe mit den Einheimischen vor Ort gesprochen, um eine Strategie zu entwickeln, die sowohl ein Gewinn für den Kunden als auch ein Gewinn für die Menschen der Stadt war, die mir viel beigebracht haben und denen ich dankbar bin.

Welchen Rat haben Sie für angehende Kommunikatoren?

Lernt aktiv und versucht eurer Wissen auch außerhalb eurer direkten beruflichen Rolle zu erweitern. Ich habe zwei Master erworben, einen im Marketing und einen im Bereich Corporate Governance, während ich Vollzeit arbeitete, und jetzt mache ich einen berufsbegleitenden MBA. Das ist harte Arbeit, aber ich bin mir sicher, dass diese Mühen mich zu einem noch "kompetenteren" und zu einem intellektuell erfüllten Berater machen.

Was sind die größten Herausforderungen für die Kommunikationsbranche in den nächsten 3 bis 5 Jahren?

Mein Fokus liegt auf dem Mittleren Osten und der Unterstützung von Kunden beim Aufbau und der Erhaltung positiver Reputation in unserer Region. Es ist eine faszinierende Region zum Arbeiten wegen der greifbaren Auswirkungen geopolitischer Ereignisse und wegen der überwältigenden Popularität digitaler Plattformen für den blitzschnellen Informationsaustausch- noch mehr als in anderen Teilen der Welt. Beide Entwicklungen stellen die Kommunikationsexperten im Nahen Osten vor Herausforderungen, bieten aber auch die Möglichkeit für Disruptionen, Innovationen und authentisches Stakeholder-Engagement.

Was war die größte Veränderung in der Kommunikationsbranche seit Beginn Ihrer Tätigkeit?

Das war zweifellos die Erschließung des Potenzials für den direkten Stakeholderdialog über digitale Plattformen und die dabei gewonnenen wissenschaftlich fundierten Daten und Erkenntnisse. Ich glaube, dass unsere Branche ein noch spannenderer Arbeitsplatz ist als zu Beginn meiner Karriere vor 25 Jahren - und damals war sie auch schon spannend!

Was holt Sie morgens aus dem Bett?

Moon, mein Husky-Mischlings-Rettungshund. Ich bin Vorstandsmitglied der größten Tierrettungsorganisation der VAE und habe sieben Rettungstiere. Moon braucht einen einstündigen Spaziergang, bevor ich zur Arbeit gehe, was bedeutet, dass mein Wecker fünf Mal die Woche um 5 oder 6 Uhr klingelt. Aber er ist es wert!

Kontaktinformation und Adresse

Dubai

Kekst CNC
Office 804, Arjaan Al Sufouh Tower
Media City, P.O. Box 502697
Dubai
UAE